Sie sind auf der Homepage der

 

OG Sigdof im SAV

[STARTSEITE]   [HINWEISE]   [IMPRESSUM]   [SITEMAP]  


RW 4

Rundwanderweg 4             ca.6 km

Donaubrücke - über Oberdorf - Bahnübergang - Laucherthaler Straße - Hüttenberg - Wasserturm - Grillstelle Nonnenhölzle - Sigmaringendorf 

***

> Weg in Google-Maps



Wie rum?

Beim RW 4 folgende Entscheidungshilfen:  Gegen den Uhrzeiger - dieser Verlauf ist auf der Wandertafel und oben angegeben -  führt der Weg zu Beginn recht lang durch bebautes Gebiet und in der Laucherthaler Straße ist auch viel Verkehr. Dafür kann man kurz vor dem Ende der Wanderung den Grillplatz Nonnenhölzle ansteuern (Grillstelle, Feuerholz, Spielgeräte, viel Platz zum Tollen). Von dort ist es dann nur noch etwas mehr als 1 km immer abwärts ins Dorf. 

Im Uhrzeigersinn - dieser Weg wird unten beschrieben - kommt man schnell weg vom Durchgangsverkehr und bald auf die Höhe und - bei der Variation, die unten vorgestellt wird - am Ende auf einen Spielplatz, wo selbst die müdesten Kinder wieder munter werden. Dort gibt es aber keine Grillmöglichkeit.


Am Ausgangspunkt der Rundwanderung an der Bruckkapelle befindet sich eine Wandertafel des Albvereins und RW 4AV blaue Raute es gibt auch genug Parkmöglichkeiten. Der Weg führt uns zuerst über die Donaubrücke und hinter der Brücke nach links über Nebenstraßen schließlich zum Bahnübergang Richtung Laucherthal.

Falls man für unterwegs noch ein Vesper braucht, kann man auch in Richtung Ortsmitte gehen. An der Bundesstraße findet man 100 Meter nach rechts eine Getränkehandlung, eine Metzgerei und einen Discounter, nach links kommt man vorbei an 2 Bäckereien auch zum Bahnübergang.

 Hinter dem Bahnübergang führt uns der Weg die Weingartenstraße aufwärts, vorbei am Wasserreservoir Am Wasserturmund Schild StOübungsplatzdem Grillplatz Nonnenhölzle hinauf zum Wasserturm. Geradeaus geht der Weg dann kurz durch Wald und trifft dann an der Grenze des Standortübungsplatzes (Schranke) auf den AV-Wanderweg von Sigmaringen nach Scheer (blauer Dreiblock) dem der RW4 nun nach rechts durch den Wald folgt.

 

Vor allem bei "gutem" Wetter, wenn bei Föhnlage die Aussicht einiges verspricht - das merkt man spätestens auf Höhe des Grillplatzes -, ist folgende kleine Variation empfehlenswert: Man nimmt den Weg, der am Wasserturm vorbei über freies Feld nach rechts führt. Die Alpensicht reicht bei entsprechender Wetterlage von den Glarner Alpen (Schweiz) im Westen bis zur Zugspitze im Osten. Wenn man am Ende dieses Weges nach links geht, trifft man im Wald wieder auf den RW4.

Panorama 1Panorama 2

Alpenpanoramen vom Weg am Wasserturm / durch Anklicken vergrößern

Der RW4 führt immer durch Wald nach Osten. An einer Kreuzung, wo 2 Wege nach rechts abzweigen, nimmt man den ersten Weg nach rechts und kommt so zum Wohngebiet Hüttenberg. Es geht leicht bergab bis zu einer Kreuzung mit einem schönen Wegkreuz. Ein kleiner Hohlweg, der hier rechts abzweigt, führt hinunter ins Dorf und auf die Laucherthaler Straße. Wenn man auf der weitergeht, kommt man wieder zum Bahnübergang und ins Dorfzentrum.Schild Spielplatz

Schöner zu gehen und mit mehr Überraschungen wartet diese Variante auf: In der Laucherthaler Straße überquert man in Höhe des Gasthauses Krone die Straße und geht über einen Bahnübergang nach links zur Goethestraße. Dieser folgt man nach rechts bis zur Kreuzung mit der Schillerstraße. Links der Bahntrasse führt jetzt ein Fußweg zum Steg über die Lauchert. Nach dem Steg geht es durch die Bahnunterführung nach rechts zum großen Dorfer Abenteuer - Spielplatz. Für Kinder sollte man hier eine ausgedehnte Rast planen. Vom Spielplatz kommt man über den Schulhof der Donau-Lauchert-Schule, vorbei an der Kirche, schnell wieder ins Dorfzentrum.

zur Druckversion

nach oben

RW 1 RW 2 RW 3 RW 4 RW 5 RW 6

Die Seiten sind optimiert für eine Auflösung von 1024x768                           ©  Ortsgruppe Sigmaringendorf im Schwäbischen Albverein